Ganz schön cool

  Inklusiver Kurzfilmwettbewerb mit kostenlosen Workshops

  Bewerbungsschluss für die kostenlosen Workshops 15. September 2017

Wer oder was ist eigentlich cool, geil oder nice? Wir suchen spannende Filme über alles, was cool  oder uncool ist. Spielfilm oder Comedy, Reportage, Animationsfilm oder Musikvideo – alles ist erlaubt. Dazu bieten wir barrierefreie Filmworkshops für Schülerinnen und Schüler der 8. Bis 10. Klassen aus Förder- und Regelschulen in Niedersachsen und ihren Lehrenden an.

Eine Jury prämiert die besten Kurzfilme bei einer großen Filmparty im Astor Grand Cinema Hannover. Die Top Ten werden anschließend im Kino, Regionalfernsehen und auf YouTube gezeigt. Hauptgewinn ist eine Reise nach Berlin. Einsendeschluss für die Kurzfilme ist der 15. Februar 2018. Kein Film darf länger als 5 Minuten sein.

Alle Infos in Bewerbungsunterlagen: www.ganz-schoen-anders.org - www.facebook.com/ganzschoenanders - www.youtube.com/kurzfilmwettbewerb und Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Landesprojekt "Digital Deutsch Lernen"

Das Niedersächsische Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung startete im Auftrag des Niedersächsischen Kultusministeriums in Kooperation mit der Niedersächsischen Landesmedienanstalt und dem Verein N-21 zum 2. Schulhalbjahr 2016 das Projekt „Digital Deutsch Lernen“. Waren es anfangs nur 6 Standorte werden  mittlerweile an 15 Standorten jeweils 40 Tablets (20 iOS-Geräte, 20 Android-Geräte) einem Medienzentrum als Leihstellung zur Verfügung gestellt. Auch das Medienzentrum Diepholz ist mit dem Standort in Syke stolzer Partner für 40 Tablets.

Schon in den ersten Teststellungen meldeten mir Lehrer zurück, dass die Tablets den Schülern neue Möglichkeiten beim Spracherwerb aber auch vorher undenkbare Möglichkeiten des selbstständigen und kreativen Lernens geben.

Die Koffer am Standort Syke können von den Schulen in den Landkreisen Diepholz und Nienburg entliehen werden. Als Verleihzeitraum gehen wir jeweils von 6-8 Wochen aus. In der Praxis werden wir die Geräte jeweils zwischen den Schulferien an die Schulen geben. Zu Beginn erhalten die unterrichtenden Lehrkräfte und beteiligte Mitarbeiter von den medienpädagogischen Beratern vor Ort eine Fortbildung und werden von diesen in Bezug auf den Einsatz der Geräte innerhalb der technischen Gegebenheiten in der Schule unterstützt. Voraussetzung ist dabei ein WLAN-Zugang in der Schule. Im weiteren Verlauf der Leihstellung erhalten die Schulen ggf. eine weitere Fortbildung durch das regionale Multimediamobil. Die Verleihzeiträume werden nach Reihenfolge des Eingangs der Unterlagen zugeteilt.

Falls Sie Interesse an einer Leihstellung haben mailen Sie bitte Herrn Engelhaupt an oder laden Sie die Datei über das folgende Symbol herunter .

Interaktive Tafeln

Im Rahmen des Konjunkturpakets sind an vielen Schulen interaktive Tafeln, meist von den Firmen Smart oder Promethean angeschafft worden. Einige Schulen können nicht schnell genug weitere interaktive Tafeln in den Klassenräumen verteilen, an anderen Schulen fristen sie ein tristes Leben und werden kaum genutzt oder stehen abgebaut in der Ecke und verstauben.

Das Medienzentrum begleitet die Schulen bei der Auswahl und dem Einstieg in die sinnvolle Nutzung der interaktiven Tafel durch Beratung und Fortbildung. Sprechen Sie unseren Medienpädagogischen Berater an!

Mobiles Lernen

Wie ist Schule, wenn jeder Schüler mit seinem eigenen Rechner zur Schule kommt? Die Medienpädagogische Beratung in Niedersachsen nennt diese Fragestellung seit ca. 10 Jahren "Mobiles Lernen" und hat in vielen Leuchtturmprojekten Schulen dazu befähigt, Notebookschule zu sein. Das gegenwärtige Projekt wird mit Tabletcomputern durchgeführt, maßgeblich unterstützt durch das NLQ und N-21.

Aktuelle Seite: Home Themen